en

Artikel in der Kleinen Zeitung:

Ein Osttiroler Gastgarten ist der Schönste

Das Voting für die heurige Platzwahl ist beendet, die Sieger stehen fest.
Der Gastgarten des Gribelehofs in Lienz ist der beliebteste in Kärnten und Osttirol.

Von Florian Eder

Wer hat den schönsten Gastgarten in Kärnten und Osttirol? Fünf Wochen lang gingen wir dieser Frage beim Voting der Platzwahl 2021 nach. Insgesamt 94 Betriebe wurden nominiert und stellten sich der Wahl. Tausendfach haben die Leserinnen und Leser für ihre Favoriten abgestimmt. Nun stehen die Sieger fest. Mancherorts ging es knapp her, andernorts war es eindeutiger. Doch niemand konnte in ganz Kärnten und Osttirol so viele Stimmen einheimsen wie die Sonnenterrasse des Gribelehofs über Lienz.

Wirtin Margit Nothdurfter- Stotter ist vollkommen überrascht. „Ich bin sprachlos. Niemals hätten wir damit gerechnet. Das ist unfassbar.“ Der wunderschöne Gastgarten über den Dächern der Sonnenstadt ist ein Paradies der Entschleunigung. Hier bleiben die Uhren stehen, der Trubel des Alltags – er ist in weiter Ferne. Ob langjährige Stammgäste im Dreisternehotel mit 18 Zimmern und zwei Ferienwohnungen oder Frühstücksgäste, die heimische und saisonale Kulinarik genießen – es ist ein Platz zum Wohlfühlen. Ein Mix aus Tischen im Freien, im durchlüfteten Zelt und in den sechs abgetrennten Lauben machen den Garten windund wetterfest. Der angrenzende Spielplatz und die kleine Ponyweide lassen auch Kinderherzen höherschlagen. Es ist womöglich auch die langjährige Tradition des Gasthofes, die ihm Charme verleiht: Seit über 100 Jahren werden in der Jahrhundertwendevilla, die mittlerweile liebevoll renoviert wurde, Gäste begrüßt. 1964 erwarben die drei Südtiroler Brüder Albuin, Johann Michael und Wolfgang Nothdurfter den Hof und machten dessen Bewirtschaftung zu ihrer Lebensaufgabe. Mit der angrenzenden Hauskapelle „Heilige Katharina“ schufen sie einen Kraftplatz, der seinesgleichen sucht. Während Wolfgang 2003 verstarb, kümmerten sich „Albin“ und „Hansl“ bis zuletzt um ihren Gribelehof. Die beiden verstarben im Frühjahr 2021. Vor 20 Jahren übernahmen den Betrieb Hansls Kinder, Margit und Michael, die von klein auf am Gribelehof mithalfen.

Während Margit das Gesicht nach außen ist und die Gästebetreuung übernimmt, ist Michael der „Herr der Küche“ und bleibt lieber im Hintergrund. Im Vordergrund sollen die Speisen stehen. Traditionell, regional und in höchster Qualität heißt das Credo: Reh vom Schlossberg, Eierschwammerln aus Osttirol und Rind von der hauseigenen Landwirtschaft. „Unsere Pinzgauer Kühe sind etwas Besonderes“, schwärmt Margit. Auch die originale Bauernstube aus dem 18. Jahrhundert verzaubert. Der Gribelehof ist zwar ein Ort der Entschleunigung, doch wer Action sucht, muss nicht weit fahren: Das Skigebiet des Hochsteins führt direkt am Hof vorbei, der Osttirodler ist in unmittelbarer Reichweite und die insgesamt zwölf Kilometer langen Biketrails entlang des Sportbergs haben es in sich.

Ein Betrieb ist immer nur so gut wie sein Team. „Wir haben treue Mitarbeiter, die gehören schon zur Familie“, ist die Chefin voll des Lobes.

Atemberaubende Architektur und Atmosphäre
Reich an Geschichten und Geheimnissen
Eine Jugendstilvilla hoch über den Dächern von Lienz mit einem herrlichen Blick über die Stadt. Daneben der Bauernhof mit dem alles begonnen hat: Seit einem Jahrhundert werden auf dem Gribelehof Gäste aus aller Welt begrüßt. Das Haus diente um 1900 als Sommerresidenz für Adelige. Seit mehreren Jahrzehnten befindet sich das Anwesen in Familienbesitz. Erfahren Sie, wie sich das Haus von der Landwirtschaft zur Gastwirtschaft entwickelt hat.
Guten Morgen Osttirol
Genuss Wirt
Osttirol
Urlaubs-Gutscheine
Verschenken Sie Freude!
Urlaubs-Gutscheine
Gribelehof Lienz
anfragen
buchen